OPO OESCHGER

Titelbild Bayern

Emmeran Bürgel und Franz Leonhard Sommer – Bayern

von am 21. April 2015 in OPO Über OPO Oeschger Die Gute Form
Emmeran Bürgel - Sekretär

Foto: Fachverband Schreinerhandwerk Bayern

Sekretär von Emmeran Bürgel

Rüster/Linoleum/Metall
B 89 cm / H 108 cm / T 65 cm

Ausbildungsbetrieb:
Design.s Werkstatt
Margarete-Reichl-Straße 5
85354 Freising-Pulling
Tel.: 08161 9868478
Fax: 08161 9869525

Ich wollte einen Ort schaffen, an dem man sich seinen Ideen und Gedanken widmen kann. Mein fünfeckiger Sekretär verbindet über die Materialwahl ein distanziertes, aber spannendes Äußeres mit einem warmen Inneren, das entschleunigend und fokussierend wirkt.

Begründung der Jury Bayern:
Ein eleganter Mantel aus Rüster und Linoleum faltet sich präzise um fünfeckige Seiten. Aufgesetzte Stirnblenden definieren den scharf gezeichneten Korpus als Abschnitt eines unendlichen Stranges. Das Fußgestell verstärkt die streng geometrische Anmutung. Die Inneneinteilung des Sekretärs ist einfach und sehr fein ausgeführt. Ein hellwaches Möbelstück, das in jedem Einzelteil und in seiner Gesamtheit in gestalterischer Idee, Konstruktion und handwerklicher Ausführung begeistert.

 

Franz Leonard Sommer - „Wäscheschrank“

Foto: Fachverband Schreinerhandwerk Bayern

„Wäscheschrank“ von Franz Leonhard Sommer

Weißtanne
B 82 cm / H 186 cm / T 46 cm

Ausbildungsbetrieb:
Schulen für Holz und Gestaltung des Bezirks Oberbayern in Garmisch-Partenkirchen
Hauptstraße 70
82467 Garmisch-Partenkirchen
Tel.: 08821 95920
Fax: 08821 959299

Ich wollte einen Schrank für mein Schlafzimmer fertigen, der den Raum bereichert, aber nicht dominiert. Ich habe ihn als reine Massivholzkonstruktion aus schlichter, zeitloser Weißtanne, mit traditionellen Techniken geschaffen. Die unterschiedlichen Stärken und Breiten der Bretter lassen die harte Kontur des Möbels in einer sanften Bewegung verschwinden.

Begründung der Jury Bayern:
Auf großen Rollen kleiden sich die ehrwürdigen Tugenden der Massivholzverarbeitung in ein junges Gewand: Aufrechte Friese unterschiedlicher Dicke setzen sich durch Fälze und Fugen voneinander ab. Ob inkognito als Rahmen mit Füllung, zur Fläche verleimt oder mit Holznägeln an den stattlichen Böden befestigt – immer trägt die Konstruktion dem Material Rechnung, ohne das Erscheinungsbild zu verändern. Ein authentisches Schrankmöbel, das Zeitgeister begeistern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

OPO Oeschger GmbH

Albertistrasse 16

DE-78056 Villingen-Schwenningen

T 07720 85 84 0

F 07720 85 84 77