Mit ihrem Gesellenstück Sitzbank erreichte Johanna Uhland nicht nur den ausgezeichneten dritten Rang im Bundesentscheid «Die Gute Form 2011», sondern darf sich auch als erste Gewinnerin überhaupt über den «Sonderpreis Beschlag» freuen. Damit erhält sie neben den 500 Euro auch noch eine Reise für zwei Personen an die Möbelmesse in Mailand.

Die Gewinnerin des Sonderpreises Beschlag bei der Preisverleihung

Hauptgeschäftsführer Peter Schreiber, CEO Patrick Oeschger, Johanna Uhland und Verbandspräsident Konrad Steininger

Thermobuche massiv/Ultralam Kiefer/Edelstahl
B 180 cm
H 45 cm
T 50 cm

 

„Von Anfang hatte ich ganz genaue Ansprüche an meinen Entwurf: Das Möbelstück sollte nicht an bestimmte Räumlichkeiten gebunden sein, es sollte in sich ausgewogen und so gestaltet sein, dass man es jederzeit ohne Problem mit unterschiedlicher Inneneinrichtung kombinieren könnte. Es sollte frei im Raum stehen können, ohne das sich ein Ansicht als „unansehnliche Rückseite“ herausstellte.“
(Johanna Uhland)

 

Johanna Uhland<br>Sitzbank<br>Foto Johanna Uhland

Quelle: Bundesverband Tischler Schreiner Deutschland

 

Ausbildungsbetrieb:

Deutsche Werkstätten Hellerau GmbH
Moritzburger Weg 6 B, 01109 Dresden
Tel.: 0351 21590-0, Fax: 0351 21590-160
Homepage

 

Beurteilung der Jury Sachsen:

„Dieses Werkstück ist in seiner Originalität beispiellos. Geleichzeitig ist es absolut funktional. Die handwerkliche Verarbeitung ist exzellent. Ein durchgängig überzeugendes Gesellenstück.“

 

Das könnte Sie auch interessieren