Man sieht ihn als letztes vor dem Einschlafen und als erstes nach dem Aufwachen – trotzdem schenkt man dem Design seines Nachttisches oft nur wenig Beachtung. Eigentlich unverständlich, oder? Liegt es daran, dass es einem egal ist, worauf der Wecker klingelt und sich die Lieblingsbücher der letzten Monate stapeln? Oder vielleicht daran, dass man sein Schlafzimmer kaum je bei Tageslicht betritt?

Ausstellung Nightstands

Was auch immer die Gründe sein mögen: Das Möbelstück in nächtlicher Griffweite verdient definitiv mehr Aufmerksamkeit. Mit diesem Ziel hat das renommierte Auktionshaus Phillips de Pury & Company zusammen mit dem PIN-UP MAGAZINE ein Dutzend Designer eingeladen, Gestaltungsvorschläge für Nachttische einzureichen. Das Resultat wurde diesen Frühling an einer Ausstellung in New York vorgestellt.

[SlideDeck id=’661′ width=’520px‘ height=’580px‘]

Weitere Entwürfe von ArandaLasch, Rafael de Cardenas, Richard Phillips, Rich Brilliant Willing, Situ Studio und Michael Stipe auf der Seite zur Aktion und im folgenden kurzen Video.

Wie sieht Ihr Design-Nachttisch aus?

Senden Sie uns Ihre Ideen für Nachttische, die sich nicht im Dunklen verstecken müssen und diskutieren Sie mit anderen Tischlern und Schreinern über die Entwürfe.

Das könnte Sie auch interessieren